Navigation überspringen

Row, row, row your boat

Die Geeste. 42,5 km lang. Eine Perle der Natur. Menschen säumen ihre Ufer und trinken das kristallklare Wasser literweise. Von weit her strömen die Leute, um die Heilwirkung des Geestewassers zu erfahren.

So (oder ähnlich) beschrieb Wollke gern den Fluss, der von der Hochhauswohnung ihres Bruders Wollfgang aus zu bewundern war. Leichte Übertreibungen waren Teil ihrer Aussagen.

Richtig ist, dass die Geeste tatsächlich 42,5 km lang ist und bei Hipstedt entspringt. Die drei Wolldinos waren bereits bei ihrer Reise in den Hinzel der Quelle ganz nah. Der Fluss hat mehrere Gesichter. Im Unterlauf ist sie Teil der des Elbe-Weser-Schifffahrtswegs und wurde daher den menschlichen Bedürfnissen stark angepasst. Im östlichen Teil hat sie dagegen die Anmutung eines naturnahen Baches.

Von Bremerhaven aus begleitet der Geestewanderweg den Fluss bis zur Schiffdorfer Stauschleuse. Genau dieser Weg stand für Wollfgang und Wollerie auf dem Programm.

Hinweis: Die beiden Bauwerke „Kennedybrücke“ mit dem Sturmflutsperrwerk und die Alte Geestebrücke werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht.

Gesamtlänge der Reise: ca. 12,12 km

 

Übersichtskarte der Geeste

 

Galerie