Navigation überspringen

Die drei Türme

Am Oktobersamstag des 8. traute sich die Sonne, durch die innerhalb der Woche vorherrschenden Wolkenmassen hindurchzustechen und das Land in beinahe blass-goldene Farben zu tauchen.

Grund genug, dass Wollfgang und Wollerie eines der Ziele von ihrer Wanderliste aufsuchten.

„Wie wäre es mit den Meller Bergen?“, verkündete Wollfgang, „dort gibt es drei Aussichtstürme und einen Wildpark!“

Wollerie zitterte ein wenig bei der Erwähnung der Türme, aber der Wildpark ließ sie aufhorchen: „Was finden wir denn im dortigen Park?“

„Vor allem frei herumlaufende Wildschweine, Mufflons und diverses Damwild. Zeigen werden sich voraussichtlich aber nur die Wildschweine, die dort relativ zutraulich sind.“

„Nun gut, wenn du mir versprichst, mich bei den Türmen an die Hand zu nehmen, komm ich mit“, entschied sich Wollerie.

„Abgemacht“, freute sich Wollfgang, „Wollke lassen wir hier. Die will sowieso im Büro noch was erledigen.“

Gesamtlänge der Reise: ca. 17,12 km

 

Übersichtskarte der Meller Berge

 

Galerie

 

Videomaterial

(MP4-Video | 0 min 22 s | 29,7 MiB | ohne Audio)
Umzingelt! Überall Wildschweine! Panik!

(MP4-Video | 0 min 14 s | 17,9 MiB | ohne Audio)
Juckreizbeseitigungsmaßnahmen.

 

Links zum Audioguide

Übersicht aller Audioguides des Geoparks TERRA.vita
Direktlink zur Ottoshöhe
Direktlink zur Friedenshöhe